10. Winterbacher Entenrennen

DANKE AN ALLE DIE MITGEMACHT HABEN


Herzlichen Dank an an das Team der Michaels-Apotheke um Sigrid Dätsch-Lokies für den Vorverkauf unserer Lose. Ihr seid spitze!


Besten Dank an die Firma Strassenbau Uetz für das alljährliche anbaggern unserer Renn-Enten.


10. Winterbacher Entenrennen - Bildergalerie



Spende für den Freien Pflegedienst Winterbach e.V.

Bereits im November letzten Jahres waren  die Pflegedienstleiterin Brigitte Haschka und der Vorstand des Freien Pflegedienstes Dr. Olaf Mayer-Hamme zu Gast bei einem unserer Clubabende. 

Die beiden Pflegeprofis berichteten uns in einem sehr beeindruckenden Vortrag über das Thema Pflegenotstand und gewährten uns einen Einblick in ihre tägliche Arbeit in der Pflege. Schnell war klar, das wir dieses Engagement unterstützen wollen.

Der amtierende Präsident des LC Winterbach, Elmar Väth übergab jetzt im Namen des Clubs eine Spende i.H.v. 1.000 EUR 

 


Schreibwettbewerb: Toller Abend mit Ringer Frank Stäbler

 Am Freitag, 14. Dezember war der dreifache Weltmeister und Ringer Frank Stäbler auf Einladung des Lions Clubs Winterbach zu Gast in Winterbach. In der - trotz des vorweihnachtlichen Termins - gut gefüllten Lehenbachhalle referierte und begeisterte der Ausnahmeathlet das Publikum mit seinem Impulsvortrag "Werde unaufhaltsam! Werde ein Champion!". Sehr erfreulich war, dass zahlreiche Jugendliche und Sportler der unterschiedlichsten Disziplinen der Einladung des LC Winterbachs gefolgt und bei freiem Eintritt dabei waren. 

 

Schreibwettbewerb des LC Winterbach

Der Vortrag Frank Stäblers war gleichzeitig die Auftaktveranstaltung für den Schreibwettbewerb des LC Winterbach, der dieses Mal unter dem Motto "Mut und Zivilcourage" steht. Frank "Fränky" Stäbler war daher nicht nur als Referent zu Gast, sondern auch in seiner Rolle als Schirmherr und Sonderpreiskurator des Schreibwettbewerbes. Dieser läuft seit Schuljahresbeginn an allen Schulen im Rems-Muss-Kreis in den Klassenstufen 7 -10. Der Initiator des Schreibwettbewerbs, Rechtsanwalt Dr. Sven Mühlberger vom Lions Club Winterbach betonte in seiner Ansprache dazu auch, wie wichtig es ist sich verbal ausdrücken zu können anstatt Konflikte mit Gewalt zu lösen. Dies bekräftigte auch Leo Keidel, Erster Kriminalhauptkommisar und Geschäftsführer der Initiative sicherer Landkreis, die den Schreibwettbewerb des LC Winterbach ebenfalls begleitet und einen Sonderpreis für die beste Geschichte zum Thema "Zivilcourage" vergibt.

 

Alle Schülerinnen und Schüler die mitmachen wollen und eine Geschichte einreichen wollen, finden die genauen Teilnahmebedingungen auf unserer Homepage www.lions-winterbach.de/schreibwettbewerb

 

Diskussusionsrunde

Nach dem Vortrag Frank Stäblers folgte eine Diskussionsrunde zum Thema "Mut und Zivilcourage". Moderiert vom ehemaligen Präsidenten des Leo Clubs Waiblingen, Sven Grübel, wurde rege und kurzweilig über die Schagwörter diskutiert. Alle Diskussionsteilnehmer brachten dabei sowohl persönliche Erfahrungen als auch Ihre Erwartungen zu "Mut" und "Zivilcourage" zum Ausdruck. Wir bedanken uns herzlich bei den Teilnehmern Ernst Heinrich Göckeler (Ehrenvorsitzender des VfL Winternbach). Leo Keidel, Fränky und unseren beiden "Svens".

 

Dank Sponsoren fließen alles Einnahmen in gemeinützige Projekte

Da das Honorar des Hauptredners Frank Stäbler bereits durch Sponsoren aus dem Mitgleiderkreis des Lions Clubs gedeckt war, fliessen die Erlöse des Abends vollumfänglich in soziale und gemeinnützige Projekte des Lions Clubs in Winterbach und der Region. Wir bedanken uns auch herzlich bei unseren weiteren Sponsoren, dem Weingut Ellwanger, der Metzgerei Fritz und dem Landgasthof Hirsch, die uns mit Wein, Leberkäse und leckerer Suppe unterstützt haben und dafür gesorgt haben, dass unsere Gäste gut versorgt waren. 

 

Breites Presseecho

 

Sehr erfreulich war, das der Auftritt Frank Stäblers in Winterbach und damit der Schreibwettbewerb ein breites und positives Presseecho fanden. Bereits am Sonntag berichtete die Stuttgarter Zeitung in ihrer Online-Ausgabe (Link zur Stuttgarter Zeitung) und am Montag folgte ein toller Bericht in den Schorndorfer Nachrichten.  


Schafsprojekt mit David Klopp

Die Lions Winterbach unterstützen das Projekt „Der weiße Pfad“, das der Land-Art-Künstler David Klopp im Rahmen der Remstal-Gartenschau in Winterbach umsetzt. Besonders eine Station des fünf Kilometer langen Rundweges, der kulturelle und landschaftliche Sehenswürdigkeiten verbindet und in Szene setzt, hat es dem Lions Club Winterbach angetan: Die Schafs-Skulpturen am Eselsrang, die auf einer Wiese entlang der Hauptverkehrsstraße zwischen Winterbach und dem Ortsteil Engelberg entstehen werden.

 

Was es mit diesem Projekt auf sich hat, erläutert der Präsident des LC Winterbach Elmar Väth:

 

„Zu den Zielen von Lions Clubs in aller Welt gehört laut den offiziellen Statuten unserer Organisation aktiv für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft einzutreten. Auf der Grundlage dieser Zielsetzungen suchen wir Projekte, in die wir uns einbringen können,“ führt Väth weiter aus.

„Am „Schafsprojekt“ reizt uns besonders, dass wir uns damit zum einen aktiv in unserer Heimatgemeinde engagieren können und zum anderen ein kulturelles Projekt fördern, das nicht nur einen künstlerischen Aspekt hat, sondern auch auf die außerordentlich wichtige Arbeit unserer Winterbacher Schäfermeisterin Sylvia Krebs hinweist. Frau Krebs zieht bei Wind und Wetter mit ihrer Herde umher und bewirtschaftet eine Fläche, welche 56 Fußballfeldern entspricht. Dabei leisten die „200 biologischen Rasenmäher“ der Schäferei Winterbach einen wertvollen Beitrag zur Landschaftspflege und gehören einfach zu Winterbach. Darüber hinaus unterstützen wir gerne Aktionen, bei denen wir selbst aktiv werden dürfen und nicht nur als Geldgeber fungieren. Die Schafs-Skulpturen sind dafür optimal. Wir waren von Anfang eingebunden und haben mitgeholfen, die Weiden für die Skulpturen zu schneiden,“ erklärt Väth weiter.

Und so kamen die Winterbacher Löwen zu den Schafen.

Bild (C) David Klopp


 Konzept und Realsierung:

komFOUR GmbH & Co. KG

www.komfour.de